Soroptimistinnen möchten sich stärker in Dorsten engagieren

Lokalkompass Dorsten

Der Soroptimist International Club Reken-Dorsten möchte sich noch mehr im Dorstener Stadtgebiet engagieren und hat Bürgermeister Tobias Stockhoff um Unterstützung gebeten. Der Einladung zu einem Gespräch ins Rathaus sind, stellvertretend für den gesamten Club, Sabine Pierick und Dana Lippok gefolgt. Die Clubmitglieder stellten ihre Projekte vor und äußerten ihre Vorstellungen und Ideen sozialen Engagements in den kommenden Jahren.

Tobias Stockhoff dankte den Soroptimistinnen für ihr unermüdliches Wirken in Dorsten und in benachbarten Kommunen und gab einen kurzen Überblick über Clubs in der Stadt, die ähnliche Ziele verfolgen. „Wir können uns glücklich schätzen, dass sich in Dorsten so viele Bürgerinnen und Bürger in vielen verschiedenen Charity-Clubs so großzügig sozial engagieren. Die sehr sinnvolle Arbeit der Soroptimistinnen unterstütze ich selbstverständlich gerne“, sagte der Bürgermeister, der den Gästen eine ganze Reihe an Dorstener Vereinen und Institutionen nannte, mit denen der Club Reken-Dorsten über mögliche Kooperationen und Projekte sprechen könne.

„Unser Anliegen ist es, in Dorsten noch präsenter zu werden und unseren Club zu erweitern. Wir möchten aktiv an den verschiedensten Veranstaltungen teilnehmen“, sagte Sabine Pierick. Dana Lippok erklärte: „Wir suchen Unterstützung und Informationen, welche Ansprechpartner es an exponierten Stellen gibt, mit denen wir über Projektideen sprechen können.“

Bislang unterstützen die Soroptimistinnen Reken-Dorsten, die derzeit etwa 25 Mitglieder zählen, unter anderem das Frauenhaus in Dorsten, den Förderverein Hospizbewegung Westmünsterland und den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Recklinghausen. Außerdem sind sie seit einigen Jahren fester Bestandteil des Lichterfests in der Altstadt. Im vergangenen Jahr hat der Club Reken-Dorsten schon zum vierten Mal zu einem Kinoevent ins Central-Kino eingeladen.

Die Mitglieder des Soroptimist International Club Reken-Dorsten treffen sich an jedem zweiten Mittwoch im Monat. Wer sich für die Arbeit des Clubs interessiert und Kontakt aufnehmen möchte, findet weitere Infos im Internet auf www.si-reken-dorsten.de.

Frauennetzwerk Soroptimist International

Das Frauennetzwerk Soroptimist International, gegründet 1921 in Oakland (Kalifornien), gehört zu den sogenannten Serviceclubs und findet seinen sprachlichen Ursprung im Lateinischen sorores optimae (die besten Schwestern). Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. In über 120 Ländern sind rund 75.000 Clubmitglieder registriert.

Soroptimisten spenden 2.600 Euro

Geld kommt Frauenhaus zugute

Für das Frauenhaus Dorsten konnten die Vertreterinnen des Clubs Soroptimist Reken-Dorsten rund 2600 Euro an Barbara Klaus-Krämer und Frau Vorholt (beide l.) übergeben. Zustande gekommen ist die Summe durch den Punsch-Verkauf beim Lichterfest in Dorsten sowie die Einnahmen beim vierten Kino-Event im Centralkino. „An beiden Tagen war über den Verkauf hinaus die Spendenbereitschaft enorm hoch.“, betont Sabine Pierick, Leiterin der Eventgruppe.

Soroptimist International (SI) setzt sich weltweit für die Belange von Frauen und Kindern ein. Die Unterstützung des Frauenhauses ist bei der Arbeit des Clubs Reken-Dorsten eine feste Größe.

Artikel von www.reken-erleben.de

SI-Club Reken-Dorsten überreicht Spende

Foto (v.lks.): Michael Maas, Barbara Becker, Ute Uphues, Mirjam Hassel-Reinert

07.10.2109 Groß Reken (bli). Die stolze Summe von 3.500 Euro konnte der Soroptimisten Club Reken-Dorsten am Montagvormittag für das Projekt „Sri Lanka Kids“ spenden.

Die Soroptimisten hatten zu einer After-Work-Music Party am 16. Mai bei „Car and Bike Service“ (CBS) in Groß Reken eingeladen. Die zahlreichen Gäste genossen an diesem Abend nicht nur gutes Essen, stimmungsvolle Musik und interessante Gespräche, sondern spendeten vor allen Dingen für das Projekt „Sri Lanka Kids“ von Barbara Becker. Sie sammelt seit vielen Jahren Spendengelder für die Operation von Kindern die dort mit einer Hasenscharte oder Wolfsrachen geboren werden. Durch die medizinische Behandlung wird den Betroffenen ein zukunftsreiches Leben ermöglicht. (Einen ausführlichen Bericht über die After-Work-Musik-Party und das Spendenprojekt gibt es auf Reken-erleben hier).

Am Montagvormittag überreichten Ute Uphues, Präsidentin des SI-Clubs Reken Dorsten und Clubschwester Mirjam Hassel-Reinert einen Scheck über 3.500 Euro an Barbara Becker.

Um wieder Spendengelder zu sammeln, lädt der SI-Club Reken-Dorsten zum 4. Benefiz Kino-Matinée am Sonntag, den 17. November 2019 ab 10 Uhr ein. Gezeigt wird im Centralkino Dorsten (Borkener Straße 137 / an der B224) der Dokumentarfilm „Embrace – Du bis schön“. Der Eintritt kostet 15 Euro inklusive ein Glas Sekt.

 

Artikel von www.reken-erleben.de

After-Work-Music Party für Charity Projekte

 

SI AfterWorkParty 2019 EF

18.05.2019 Groß Reken (bli). Interessante Gespräche, mitreißende Musik und leckere Snacks erlebten die zahlreichen Gäste auf der After-Work-Music Party des Soroptimisten Clubs Reken-Dorsten, Diesmal fand die Veranstaltung in der Verkaufshalle von Car and Bike Service (CBS) in Groß Reken statt.

Für die dritte Auflage der After-Work-Music Party hatten sich die Clubschwestern die großen, lichtdurchfluteten Verkaufsräume von CBS ausgesucht. Inhaber Michael Maas präsentierte auf der Veranstaltung erlesene Motorräder, die jeden Bike-Liebhaber zum Träumen brachten.

SI AfterWorkParty 2019 Maas

Ute Uphues, Präsidentin des SI-Clubs Reken-Dorsten, begrüßte die rund 120 Leute. Zu einer After-Work-Music Party gehörte zum Einen gemeinsam den Feierabend zu genießen und zum Anderen für Charity-Projekte zu spenden.

SI AfterWorkParty 2019 Uphues

Barbara Becker stellte ihr Projekt „Sri Lanka Kids“ den Gästen vor. Seit vielen Jahren sammelt sie Spendengelder für die Operationen von Kindern mit einer Hasenscharte oder einem Wolfsrachen.

SI AfterWorkParty 2019 Becker

Die Familien haben nicht die Möglichkeit, einen solchen medizinischen Eingriff zu finanzieren. Die Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte ist ein optischer Makel, der die Kinder zu Außenseitern macht. Insbesondere werden sie aber in ihrer physischen Entwicklung stark behindert. Anhand einer Powerpoint-Präsentation mit Bildern, die Barbara Becker auf ihren Reisen in das Land aufgenommen hatte, und durch ihre persönlichen Erfahrungen veranschaulichte sie ihren Zuhörern, wie sich die Kinder nach der Operation entwickeln. Die Betroffenen können dann ein normales Leben führen. Eintrittsgelder, Einnahmen aus dem Verkauf von Getränken und zusätzliche Spendengelder kommen diesem Projekt zu Gute. Ebenso wird das Projekt „Wir mit Euch“ von Clubschwester Christhild Schmedding unterstützt. Sie veranstaltet monatliche Treffen mit Frauen aus verschiedenen Kulturen an unterschiedlichen Örtlichkeiten in und um Reken sowie mit wechselnden Themen.

SI AfterWorkParty 2019 DJ

Für musikalische Unterhaltung sorgte Sängerin Soila Glomsda aus Maria Veen mit instrumentaler Begleitung durch Pianistin Marion Schulte aus Münster. Beide hatten sich erst wenige Tag vor ihrem gemeinsamen Auftritt kennengelernt. Sie begeisterten das Publikum mit einer Auswahl von Whitney Houston-Songs sowie deutschen Popsongs. Die Gäste zum Tanzen brachte DJ Richie Strunk aus Borken, der vom Bauunternehmen Reinert in Reken gesponsert wurde.

SI AfterWorkParty 2019 Buffet

Zwischendurch genossen die Leute einen Imbiss am Snack-Buffet. Die Clubschwestern hatten die Auswahl an köstlichen Leckereien selbst zubereitet. Für das leibliche Wohl spendeten das Ristorante La Grappa diverse Pizzen für das Buffet und die Gaststätte Schneemann die Getränke für die Gäste. Ebenso erhielten die Clubschwestern eine finanzielle Spende von der Gemeinde Reken.

SI AfterWorkParty 2019 Disco

Die siebenköpfige Arbeitsgruppe vom SI-Club Reken-Dorsten hatte wieder ein tolles Programm zusammengestellt. Die Gäste fühlten sich wohl und genossen die stimmungsvolle Atmosphäre bist zum späten Abend. Es konnten wieder reichlich Spendengelder gesammelt werden.

Pressemitteilung an die Borkener und Dorstener Zeitung

Das Kino-Event von Soroptimist International Reken-Dorsten, ein voller Erfolg!

Die Soroptimisten des Clubs Reken-Dorsten möchten allen Freunden, Besuchern und Spendern für die Unterstützung bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit danken.

„Unser Kino-Event am Central-Kino in Dorsten war ein voller Erfolg.“, erzählt uns Ute Uphues, die Präsidentin des Clubs Reken-Dorsten. Die Einnahmen gingen an die Hospizbewegung Velen, das Clubprojekt „Wir für Euch“, das Frauenhaus Dorsten, die Indienhilfe, das Über-Wasser-Projekt-SI-International und die Tsunamihilfe-Indonesien.

Am 17.11.2019 ist es wieder soweit! Erneut dürfen die Räumlichkeiten des Central-Kinos in Dorsten genutzt werden, um dieses Jahr die Premiere von Embrace vorzustellen. Ute Uphues lädt ein: „Wir wünschen allen ein erfolgreiches Jahr 2019 und freuen uns sehr, wenn wir Euch auch in diesem Jahr wieder auf unserer Veranstaltung begrüßen dürfen.“

Gemeinsam Ziele erreichen- bewusst machen, bekennen, bewegen.

Ihre Soroptimisten Reken-Dorsten

Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen. SI engagiert sich als Organisation im lokalen, nationalen und internationalen Umfeld für die Menschenrechte, Bildung für Mädchen und Frauen, Frieden, internationale Verständigung und verantwortliches Handeln. SI beteiligt sich aktiv an den Entscheidungsprozessen auf allen Ebenen der Gesellschaft. SI hat weltweit 80.000 Mitglieder in 130 Ländern und aktuell 208 Clubs und 6.300 Mitglieder in Deutschland. Weitere Informationen unter www.soroptimist.de 


Top